In Food Stories, Herzhaft

4x Flammkuchen

Traditionell

Für jeden Geschmack was dabei …

Eine Spezialität aus dem Elsass und ein schnell gemachter All-time-favorite. Flammkuchen geht zu jeder Saison, sei es Winter oder Sommer. Ob herzhaft klassisch oder aber auch süß – für jeden ist etwas dabei. Meine 4 Lieblingsvarianten findet ihr im Rezept.

Zutaten für ca. 2 Bleche

Teig

500 g Mehl
eine Prise Salz
4 El Öl
250 ml Wasser

Creme

300 g Schmand
125 g Creme fraiche
Salz & Pfeffer

Belag

Lachs & Frühlingszwiebel
Preiselbeeren & Ziegenfrischkäse
Speck & Zwiebel
Apfel & Zimtzucker

 

1. Den Backofen  auf 180°C vorheizen.

2. Für den Teig die 500 g Mehl, eine Prise Salz, 4 El Öl und 250 ml Wasser vermengen und zu einem glatten Teig verkneten. Im Anschluss in 2 Teile teilen oder wie ich es gemacht habe, 8 gleich große Teile. Diese dann mit einem Wellholz ausrollen ud auf ein Backblech legen.

3. Für die Creme die 300 g Schmand und die 125 g Creme fraiche vermengen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

4. Zuletzt die Creme auf den Teig aufbringen und mit den Lieblingszutaten belegen. Anschließend für 20 Minuten in den Backofen.

Good to know

Warum eigentlich Flammkuchen? Ursprünglich dienten Flammkuchen als Test, um die Temperatur des Ofens zu messen. Waren sie zu schnell dunkel geworden, musste der Ofen noch abkühlen. Brauchten die Flammkuchen zu lange, musste nachgefeuert werden. Erst wenn die Temperatur richtig war, konnte das eigentliche Brot in den Ofen und gebacken werden.
Share Tweet Pin It +1

You may also like

Heidelbeer-Buttermilch-Gugelhupf

Posted on 11. März 2018

Bryce Canyon National Park

Posted on 16. Mai 2018

Previous PostFrühstück All-Time-Favorites
Next PostMein Foto-Reise-Equipment

No Comments

Leave a Reply

*

Bitte stimme für die Nutzung dieser Funktion den Datenschutzbestimmungen zu.