Schottland

Und direkt denkt man an Schlösser, eingebettet in einer imposanten Landschaft und im Hintergrund ertönen die Dudelsäcke. Dieses Land packt einen wirklich mit den malerische Landschaften in den Highlands und den gefühlt 1000 unterschiedliche Grüntönen, die man hier wahrnehmen kann. Das Land beherbergt deutlich mehr Schafe als Menschen, pflegt eine traditionsreiche Whiskey Kultur und bietet unzählige Outdoor-Abenteuer in den Highlands. Denn auch eine Wandertour wird hier schnell extrem abenteuerlich ohne Wegweiser. Schottland – ein Land voller Geschichte, Mystik und Ursprünglichkeit. Auf was man allerdings getrost verzichten kann ist Haggis. Haggis ist eine Spezialität aus der schottischen Kücheund besteht aus dem Magen eines Schafes, der mit Herz, Leber, Niere, Nierenfett vom Schaf, Zwiebeln und Hafermehl gefüllt wird.

Reisezeit

Mai – Juni, wenn ihr Wandern möchtet. Im Hochsommer werdet ihr sonst von den “Midges” (Mücken) aufgefressen

Kosten

Hotel ~ 80 – 100 €, Essen gehen ~ 25 €

Highlights

Glencoe, eine wahnsinnige ursprüngliche Gegend und zu dem natürlich die unzähligen Harry Potter Spots

No Go

Haggis

Fun Fact

Schottlands National-Tier ist das Einhorn